1. Bundesliga

    • 1. Liga
    • Der 9. Spieltag in der Fußball Bundesliga beginnt

      Am Freitagabend ist das Spiel zwischen FC Schalke 04 und FSV Mainz. Die Partie in der Veltins-Arena beginnt um 20:30 Uhr. Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus wird das Spiel leiten. Letzte Woche konnten die Schalker in Berlin 3 Punkte mitnehmen und gewannen dort 2:0. Ein weiterer Sieg im eigenen Stadion, würde bedeuten das sie den Anschluss nach oben nicht verlieren. In der Offensive könnte Konoplyanka für di Santo in die Startelf rücken, Burgstaller wäre dann wieder einzige Spitze.

      Die Mainzer haben letzte Woche nur knapp gegen Hamburger SV gewonnen (3:2). "Wir sind Außenseiter und Schalke im Heimspiel der Favorit", stellte Sandro Schwarz klar. Der Mainzer Trainer fügte aber an: "Wir haben aber nicht das Gefühl, als hätten wir dort nichts zu verlieren."

      Hamburger SV gegen FC Bayern München. Die Bayern sind durch Trainer Jupp Heynckes wieder auf Kurs. In der Liga gab es letzte Woche einen Sieg, in der Champions League am vergangenen Mittwoch konnten sie Celtic Glasgow deutlich besiegen. Die Hamburger stehen eigentlich da wo sie immer stehen, ganz unten. Und Trainer Gisdol wackelt auf dem Trainerstuhl, auch wenn der erneut Rückendeckung vom Vorstand bekommen hat, so dürften seine tage beim HSV längst gezählt sein.

      Verteidiger Kyriakos Papadopoulos ist nach abgesessener Gelbsperre richtig heiß auf Erfolge. "Ich brenne darauf, wieder auf dem Platz zu stehen. Es macht nichts, dass jetzt die Bayern kommen. Ich habe keine Angst. Ich spiele am liebsten gegen gute Spieler", sagte der Grieche der «Bild»-Zeitung.

      Die weiteren Begegnungen vom 9. Spieltag in der Fußball Bundesliga

      Freitag:
      20.10.2017, 20:30 FC Schalke 04 : 1. FSV Mainz 05 - : -


      Samstag:
      21.10.2017, 15:30 RB Leipzig : VfB Stuttgart - : -
      21.10.2017, 15:30 Bor. Mönchengladbach : Bayer Leverkusen - : -
      21.10.2017, 15:30 Eintracht Frankfurt : Borussia Dortmund - : -
      21.10.2017, 15:30 FC Augsburg : Hannover 96 - : -
      21.10.2017, 18:30 Hamburger SV : Bayern München - : -


      Sonntag:
      22.10.2017, 13:30 1. FC Köln : Werder Bremen - : -
      22.10.2017, 15:30 SC Freiburg : Hertha BSC - : -
      22.10.2017, 18:00 VfL Wolfsburg : 1899 Hoffenheim - : -
    • FC Schalke gegen FSV Mainz 2:0

      Der 9. Spieltag in der Fußball Bundesliga begann am Freitagabend zwischen dem FC Schalke 04 und FSV Mainz. Die Partie in der Veltins-Arena endete 2:0 für die Königsblauen. Trainer Domenico Tedesco begann mit der selben Startelf wie schon letzte Woche bei Hertha BSC Berlin. Leon Goretzka konnte in der 13. Spielminute das 1:0 erzielen. In der 74. Minute traf Guido Burgstaller zum 2:0 Endstand. 59476 Zuschauer verfolgten das Spiel in der Arena. Der Sieg war zwar kein Spektakel, aber unterm Strich ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter Sieg für die Knappen.
    • Der 9. Spieltag in der Fußball Bundesliga begann am Freitagabend zwischen dem FC Schalke 04 und FSV Mainz. Die Partie in der Veltins-Arena endete 2:0 für die Königsblauen. Trainer Domenico Tedesco begann mit der selben Startelf wie schon letzte Woche bei Hertha BSC Berlin. Leon Goretzka konnte in der 13. Spielminute das 1:0 erzielen. In der 74. Minute traf Guido Burgstaller zum 2:0 Endstand. 59476 Zuschauer verfolgten das Spiel in der Arena. Der Sieg war zwar kein Spektakel, aber unterm Strich ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter Sieg für die Knappen.

      Am Samstag:

      Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen 1:5. 53.053 Zuschauer kamen am Samstag in den Borussia-Park und mussten eine derbe Niederlage der Fohlenelf mit ansehen. Die Borussia ging sogar noch 1:0 durch Johnson in der 7. Minute in Führung, und bis zur Pause konnten sie dieses Ergebnis auch halten. Aber nach dem Seitenwechsel ging es dann rund und Bayer04 drehte auf. Sven Bender (48.), Leon Bailey (59.), Julian Brandt (61.), Kevin Volland (69.) und Joel Pohjanpalo (82.) erzielten die Tore für die Werkself.

      Sven Bender (Bayer Leverkusen) nach dem Spiel im Interview: „Endlich haben wir unseren ersten Auswärtsdreier geholt. Mein Tor zu Beginn der zweiten Halbzeit war der Dosenöffner heute. Wir haben uns in der Pause gesagt, dass noch alles drin ist für uns. Wir brauchen nur ein schnelles Tor. Das haben wir dann perfekt umgesetzt.“

      Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund. 2:2 Unentschieden stand es zum Schluss und Borussia Dortmund war erneut ratlos. Eine 2:0 Führung zu verspielen ist alles andere als normal. Am 9. Spieltag in der Fußball Bundesliga haben die Frankfurter Borussia Dortmund zu Gast gehabt. 51500 Zuschauer kamen in die Commerzbank Arena und sahen eine kämpferische Eintracht. Gegen den Tabellenführer Borussia Dortmund haben sie sich ein verdientes 2:2 (0:1) erkämpft. Haller (64., FE) und Wolf (68.) egalisierten dabei einen 0:2-Rückstand nach Toren von Sahin (19.) und Philipp (58.).

      Hamburger SV gegen FC Bayern München 0:1. Das war nicht viel was die Bayern in Hamburg gezeigt haben. Es war keine Glanzleistung vom FC Bayern, nicht viele Ideen und keine gute Umsetzung. Man könnte fast meinen Ancelotti stand wieder an der Außenlinie. 0:0 stand es zur Pause, erst nach dem Seitenwechsel befreite Tolisso in der 52. Spielminute die Bayern mit seinem 1:0. 57000 Zuschauer in der Arena, und die meisten davon peitschten ihren HSV an. Der am Ende sogar ein Unentschieden verdient hätte.

      Sonntag:

      1. FC Köln gegen SV Werder Bremen 0:0. Der 1. FC Köln hat am 9. Spieltag 0:0 gegen Werder Bremen gespielt. In einer ereignisreichen Schlussphase hatten beide Teams die Chance auf den Sieg, nutzten ihre Möglichkeiten aber nicht.

      VfL Wolfsburg gegen TSG Hoffenheim 1:1. Im letzten Spiel am 9. Spieltag der 1. Bundesliga trennten sich VfL Wolfsburg und TSG Hoffenheim 1:1 Unentschieden. Vor 23.514 Zuschauern in der Volkswagen Arena erzielte Kerem Demirbay in der 73. Minute per Foulelfmeter das 1:0 für die TSG. Erst in der Nachspielzeit (90+1) traf Felix Uduokhai zum 1:1 Unentschieden. VfLTrainer Martin Schmidt nach dem Spiel: "Fünfmal Unentschieden zu spielen, ist nicht unbedingt schön. Es waren allerdings zwei, drei Spiele dabei, in denen wir Mentalitätspunkte gesammelt haben – und das sind momentan die wichtigen Punkte."

      Die weiteren Begegnungen vom 9. Spieltag in der Fußball Bundesliga

      Freitag:
      20.10.2017, 20:30 FC Schalke 04 : 1. FSV Mainz 05 2:0

      Samstag:
      21.10.2017, 15:30 RB Leipzig : VfB Stuttgart 1:0
      21.10.2017, 15:30 Bor. Mönchengladbach : Bayer Leverkusen 1:5
      21.10.2017, 15:30 Eintracht Frankfurt : Borussia Dortmund 2:2
      21.10.2017, 15:30 FC Augsburg : Hannover 96 1:2
      21.10.2017, 18:30 Hamburger SV : Bayern München 0:1

      Sonntag:
      22.10.2017, 13:30 1. FC Köln : Werder Bremen 0:0
      22.10.2017, 15:30 SC Freiburg : Hertha BSC 1:1
      22.10.2017, 18:00 VfL Wolfsburg : 1899 Hoffenheim 1:1
    • 10. Spieltag

      27.10.2017, 20:30 1. FSV Mainz 05 : Eintracht Frankfurt 1 : 1

      28.10.2017, 15:30 1899 Hoffenheim : Bor. Mönchengladbach 1 : 3
      28.10.2017, 15:30 Hertha BSC : Hamburger SV 2 : 1
      28.10.2017, 15:30 FC Schalke 04 : VfL Wolfsburg 1 : 1
      28.10.2017, 15:30 Bayer Leverkusen : 1. FC Köln 2 : 1
      28.10.2017, 15:30 Hannover 96 : Borussia Dortmund 4 : 2
      28.10.2017, 18:30 Bayern München : RB Leipzig 2 : 0

      29.10.2017, 15:30 Werder Bremen : FC Augsburg - : -
      29.10.2017, 18:00 VfB Stuttgart : SC Freiburg - : -
    • Im ersten Spiel am 10. Spieltag der Fußball Bundesliga trennten sich FSV Mainz und Eintracht Frankfurt 1:1 Unentschieden. Die Eintracht-Führung nach einem Eigentor von Stefan Bell (37.) egalisierte dabei Suat Serdar nach der Pause (71.). Vor 33.794 Zuschauern in der nicht ausverkauften Opel Arena ließ die Eintracht insgesamt kaum etwas zu, musste aber bei einer der ganz wenigen gefährlichen Aktionen der Gastgeber den 1:1-Ausgleich hinnehmen.

      SV Werder Bremen gegen FC Augsburg 0:2. Vor rund 40.500 Zuschauern im Weser-Stadion verlor Werder Bremen gegen den FC Augsburg deutlich mit 0:3 und kassierte damit die fünfte Saisonniederlage. 1:0 durch Michael Gregoritsch in der 40. Minute, das 2:0 erzielte Alfred Finnbogason in der 45. Minute per Elfmeter. In der zweiten Halbzeit traf erneut Michael Gregoritsch (61.) zum 3:0 Endstand. Durch den Sieg rutscht FC Augsburg auf den 9. Tabellenplatz, SV Werder Bremen bleibt weiterhin auf den vorletzten Tabellenplatz.

      Werder Bremen wird nun am kommenden Freitag bei Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr) den ersten Saisonsieg in der Bundesliga in Angriff nehmen. Augsburg hat tags darauf (15.30 Uhr) Bayer Leverkusen zu Gast.

      Freitag:
      27.10.2017, 20:30 1. FSV Mainz 05 : Eintracht Frankfurt 1:1

      Samstag:
      28.10.2017, 15:30 1899 Hoffenheim : Bor. Mönchengladbach 1:3
      28.10.2017, 15:30 Hertha BSC : Hamburger SV 2:1
      28.10.2017, 15:30 FC Schalke 04 : VfL Wolfsburg 1:1
      28.10.2017, 15:30 Bayer Leverkusen : 1. FC Köln 2:1
      28.10.2017, 15:30 Hannover 96 : Borussia Dortmund 4:1
      28.10.2017, 18:30 Bayern München : RB Leipzig 2:0

      Sonntag:
      29.10.2017, 15:30 Werder Bremen : FC Augsburg 0:2
      29.10.2017, 18:00 VfB Stuttgart : SC Freiburg 3:0
    • Der 12. Spieltag

      Bayern München gegen FC Augsburg 3:0

      Torschützen
      1:0 Vidal (31., Rechtsschuss, Süle)
      2:0 Lewandowski (38., Rechtsschuss, Vidal)
      3:0 Lewandowski (49., Linksschuss, Kimmich)

      Zuschauer:
      75000 (ausverkauft)

      TSG Hoffenheim gegen Eintracht Frankfurt 1:1

      Torschützen
      0:1 K.-P. Boateng (13., Rechtsschuss)
      1:1 Uth (90. + 1, Linksschuss, Gnabry)

      Zuschauer:
      30150 (ausverkauft)

      Bayer Leverkusen gegen RB Leipzig 2:2

      Torschützen
      0:1 Ti. Werner (13., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Sabitzer)
      1:1 Bailey (44., Linksschuss, Kohr)
      1:2 Forsberg (54., Handelfmeter, Rechtsschuss)
      2:2 Volland (74., Rechtsschuss, L. Bender)

      Zuschauer:
      29280

      FSV Mainz 05 gegen 1. FC Köln 1:0

      Torschützen
      1:0 Brosinski (44., Foulelfmeter, Rechtsschuss, De Blasis)

      Zuschauer:
      30473

      VfL Wolfsburg gegen SC Freiburg 3:1

      Torschützen
      1:0 Gerhardt (3., Linksschuss, Didavi)
      2:0 Malli (29., Rechtsschuss, Didavi)
      2:1 Kapustka (68., Rechtsschuss)
      3:1 Malli (70., Rechtsschuss, Gerhardt)

      Zuschauer:
      23744

      Hertha BSC gegen Bor. Mönchengladbach 2:4

      Torschützen
      0:1 Stindl (5., Linksschuss, Zakaria)
      0:2 Hazard (14., Handelfmeter, Rechtsschuss)
      0:3 Raffael (20., Rechtsschuss)
      1:3 Ibisevic (28., Rechtsschuss, Weiser)
      2:3 Weiser (71., Linksschuss, Kalou)
      2:4 Raffael (77., Rechtsschuss, Herrmann)

      Zuschauer:
      48304



      Die weiteren Begegnungen vom 12. Spieltag in der Fußball Bundesliga:

      Freutag:
      17.11.2017, 20:30 VfB Stuttgart : Borussia Dortmund 2:0

      Samstag:
      18.11.2017, 15:30 Bayern München : FC Augsburg 3:0
      18.11.2017, 15:30 1899 Hoffenheim : Eintracht Frankfurt 1:1
      18.11.2017, 15:30 Bayer Leverkusen : RB Leipzig 2:2
      18.11.2017, 15:30 1. FSV Mainz 05 : 1. FC Köln 1:0
      18.11.2017, 15:30 VfL Wolfsburg : SC Freiburg 3:1

      18.11.2017, 18:30 Hertha BSC : Bor. Mönchengladbach 2:4

      Sonntag:
      19.11.2017, 15:30 FC Schalke 04 : Hamburger SV - : -
      19.11.2017, 18:00 Werder Bremen : Hannover 96 - : -
    • 13. Spieltag

      Freitag:
      24.11.2017, 20:30 Hannover 96 : VfB Stuttgart 1:1

      Samstag:
      25.11.2017, 15:30 Borussia Dortmund : FC Schalke 04 4:4
      25.11.2017, 15:30 RB Leipzig : Werder Bremen 2:0
      25.11.2017, 15:30 SC Freiburg : 1. FSV Mainz 2:1
      25.11.2017, 15:30 Eintracht Frankfurt : Bayer Leverkusen 0:1
      25.11.2017, 15:30 FC Augsburg : VfL Wolfsburg 2:1

      25.11.2017, 18:30 Bor. Mönchengladbach : Bayern München - : -

      Sonntag:
      26.11.2017, 15:30 Hamburger SV : 1899 Hoffenheim - : -
      26.11.2017, 18:00 1. FC Köln : Hertha BSC - : -


      Borussia Dortmund : FC Schalke 4:4

      Torschützen
      1:0 Aubameyang (12., rechte Hand, Sahin)
      2:0 Stambouli (18., Eigentor, Rechtsschuss, Sahin)
      3:0 M. Götze (20., Kopfball, Aubameyang)
      4:0 Guerreiro (25., Linksschuss, Aubameyang)
      4:1 G. Burgstaller (61., Kopfball, Stambouli)
      4:2 Harit (65., Rechtsschuss, Konoplyanka)
      4:3 D. Caligiuri (86., Linksschuss)
      4:4 Naldo (90. + 4, Kopfball, Konoplyanka)

      Zuschauer:
      80000


      RB Leipzig : Werder Bremen 2:0

      Torschützen
      1:0 Keita (34., Linksschuss)
      2:0 Bernardo (87., Linksschuss)

      Zuschauer:
      40172

      SC Freiburg : 1. FSV Mainz 2:1

      Torschützen
      1:0 Petersen (51., Rechtsschuss)
      2:0 Kath (90. + 1, Linksschuss)
      2:1 Berggreen (90. + 2, Rechtsschuss, Brosinski)


      Eintracht Frankfurt : Bayer Leverkusen 0:1

      Torschütze
      0:1 Volland (76., Linksschuss, Mehmedi)

      Zuschauer:
      49000


      FC Augsburg : VfL Wolfsburg 2:1

      Torschützen
      0:1 Didavi (40., Linksschuss, Knoche)
      1:1 Gregoritsch (51., Linksschuss, Finnbogason)
      2:1 Finnbogason (78., Rechtsschuss, Max)

      Zuschauer:
      26541
    • Neu

      15. Spieltag 1. Bundesliga

      Am Samstagnachmittag waren vier Begegnungen, Borussia Dortmund musste eine Heimniederlage gegen SV Werder Bremen hinnehmen und FC Bayern München gewann knapp bei Eintracht Frankfurt. FSV Mainz 05 konnte bei RB Leipzig ein Unentschieden heraus holen. Hamburger SV und VfL Wolfsburg trennten sich 0:0 Unentschieden.

      Freitag:
      08.12.2017, 20:30 VfB Stuttgart : Bayer Leverkusen 0 : 2

      Samstag:
      09.12.2017, 15:30 Borussia Dortmund : Werder Bremen 1:2
      09.12.2017, 15:30 RB Leipzig : 1. FSV Mainz 05 2:2
      09.12.2017, 15:30 Eintracht Frankfurt : Bayern München 0:1
      09.12.2017, 15:30 Hamburger SV : VfL Wolfsburg 0:0

      09.12.2017, 18:30 Bor. Mönchengladbach : FC Schalke 04 - : -

      Sonntag:
      10.12.2017, 13:30 1. FC Köln : SC Freiburg - : -
      10.12.2017, 15:30 Hannover 96 : 1899 Hoffenheim - : -
      10.12.2017, 18:00 FC Augsburg : Hertha BSC - : -

      Freitagsspiel VfB gegen Bayer Leverkusen 0:2. Bayer Leverkusen konnte sich am Freitagabend mit 2:0 beim VfB Stuttgart durchsetzen. Kai Havertz (20.) und Lars Bender (80.) waren die Torschützen an diesem Abend. Vor 54.000 Zuschauern in der Mercedes-Benz-Arena haben die Stuttgarter ihre erste Heimniederlage dieser Saison kassiert.

      Samstag:

      Borussia Dortmund gegen SV Werder Bremen 1:2
      Torschützen
      0:1 M. Eggestein (26., Linksschuss, M. Kruse)
      1:1 Bargfrede (57., Eigentor, linker Oberarm, Kagawa)
      1:2 Gebre Selassie (65., Kopfball, Kainz)

      Zuschauer:
      80000

      RB Leipzig gegen FSV Mainz 2:2

      Torschützen
      1:0 Kampl (29., Rechtsschuss, Demme)
      1:1 Quaison (39., Rechtsschuss, Brosinski)
      2:1 Ti. Werner (45. + 3, Foulelfmeter, Rechtsschuss, Demme)
      2:2 Berggreen (87., Kopfball, Brosinski)

      Zuschauer:
      40000

      Eintracht Frankfurt gegen FC Bayern München 0:1

      Torschütze
      0:1 Vidal (20., Kopfball, Kimmich)

      Zuschauer:
      51500 (ausverkauft)

      Hamburger SV gegen VfL Wolfsburg 0:0

      Torschützen: Fehlanzeige

      Zuschauer:
      45226