Joshua Kimmich verletzt sich beim Spiel gegen Borussia Dortmund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Joshua Kimmich verletzt sich beim Spiel gegen Borussia Dortmund


      Der Rekordmeister FC Bayern München gewinnt das Spitzenspiel vom 7. Spieltag bei Borussia Dortmund. Aber eine schlechte Nachricht gibt es, Joshua Kimmich hatte sich in der 35. Spielminute am Knie verletzt und musste ausgewechselt werden. Trainer Hansi Flick wollte nach dem Schlusspfiff noch keine Vermutung über die Schwere der Verletzung äußern. „Es gibt keinen Grund für Spekulationen oder Wasserstandsmeldungen. Wir warten ab und schauen, was am Ende dabei rauskommt“, sagte Flick bei Sky.

      Kimmich reist am Abend mit der Mannschaft zurück nach München, wo weitere Untersuchungen folgen werden.

      Spielbericht Dortmund vs. Bayern
      FC Bayern München hat das Spitzenspiel vom 7. Spieltag bei Borussia Dortmund knapp gewonnen. Am Ende setzte sich der Rekordmeister 3:2 durch. Mit dem Sieg bleibt Bayern München Tabellenführer der 1. Bundesliga, Dortmund rutscht vorerst auf Rang drei ab.

      Kurz vor der Pause in der 45. Spielminute erzielte Marco Reus aus rund 7 Metern das 1:0 für den BVB. In der Nachspielzeit, 45+4, traf David Alaba zum 1:1. Einen Freistoß aus 17 Metern zieht Alaba noch abgefälscht von Meunier rechts ins Tor zum schnellen 1:1-Ausgleichstreffer für den FC Bayern.

      Nach drei Minuten in der zweiten Halbzeit traf Robert Lewandowski zur 2:1 Führung für den Rekordmeister. Bis zur 80. Spielminute dauerte es bis der nächste Treffer folgte. Nach einem Angriff vom BVB setzen die Bayern zum Konter an. Lewandowski hatte viel Platz vor sich und geht viele Meter, bis er auf rechts zu Sane ablegt. Der geht ins Dribbling und setzt die Kugel dann links unten ins Eck zum 3:1. In der 83. Minute kamen noch mal die Dortmunder ran. Guerreiro bediente Erling Haaland, der umkurvte Torwart Manuel Neuer und schiebt die Pille zum 2:3 rein. Das sollte dann aber auch der Endstand gewesen sein.