Bayern München gewinnt bei Borussia Dortmund am 7. Spieltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bayern München gewinnt bei Borussia Dortmund am 7. Spieltag


      FC Bayern München hat das Spitzenspiel vom 7. Spieltag bei Borussia Dortmund knapp gewonnen. Am Ende setzte sich der Rekordmeister 3:2 durch. Mit dem Sieg bleibt Bayern München Tabellenführer der 1. Bundesliga, Dortmund rutscht vorerst auf Rang drei ab.

      Kurz vor der Pause in der 45. Spielminute erzielte Marco Reus aus rund 7 Metern das 1:0 für den BVB. In der Nachspielzeit, 45+4, traf David Alaba zum 1:1. Einen Freistoß aus 17 Metern zieht Alaba noch abgefälscht von Meunier rechts ins Tor zum schnellen 1:1-Ausgleichstreffer für den FC Bayern.

      Nach drei Minuten in der zweiten Halbzeit traf Robert Lewandowski zur 2:1 Führung für den Rekordmeister. Bis zur 80. Spielminute dauerte es bis der nächste Treffer folgte. Nach einem Angriff vom BVB setzen die Bayern zum Konter an. Lewandowski hatte viel Platz vor sich und geht viele Meter, bis er auf rechts zu Sane ablegt. Der geht ins Dribbling und setzt die Kugel dann links unten ins Eck zum 3:1. In der 83. Minute kamen noch mal die Dortmunder ran. Guerreiro bediente Erling Haaland, der umkurvte Torwart Manuel Neuer und schiebt die Pille zum 2:3 rein. Das sollte dann aber auch der Endstand gewesen sein.


      Vorbericht:

      Spitzenspiel: Dortmund gegen Bayern - Am 7. Spieltag der Fußball Bundesliga spielt im Spitzenspiel am Samstagabend Borussia Dortmund gegen FC Bayern München. Das Spiel fängt um 18:30 Uhr an. Tabellenzweiter gegen Tabellenführer, Dortmund vs. FC Bayern. Der Klassiker in Deutschland. Der Rekordmeister steht mit 15 Punkten auf dem ersten Platz, Dortmund die ebenfalls 15 Punkte haben, stehen dahinter. Nur die Tordifferenz macht den Unterschied.

      Bei der letzten Begegnung im Mai 2020 gewann FC Bayern München im Signal-Iduna-Park 1:0. Das letzte Spiel in München, im Herbst 2019, gewannen die Bayern sogar 4:0. Der letzte Dortmunder Sieg in der Bundesliga gegen den FCB war im Herbst 2018. Damals gewann der BVB im eigenen Stadion 3:2.



      Die letzten Begegnungen



      Buli26.05.20Dortmund – Bayern0:1
      Buli09.11.19Bayern – Dortmund4:0
      Buli06.04.19Bayern – Dortmund5:0
      Buli10.11.18Dortmund – Bayern3:2
      Buli31.03.18Bayern – Dortmund6:0
      Buli04.11.17Dortmund – Bayern1:3
    • Quelle: FC Bayern: Süle und Zirkzee fallen aus, Goretzka dabei

      Bayern München muss im Gipfeltreffen bei Borussia Dortmund am Samstag wie erwartet auf Niklas Süle und Joshua Zirkzee verzichten. Das bestätigte Trainer Hansi Flick am Freitag. In den vergangenen Tagen waren Nationalspieler Süle und Zirkzee positiv auf das Coronavirus getestet worden, beide befinden sich in Quarantäne.
    • Hansi Flick: „Es ist der deutsche Klassiker, die ganze Welt schaut zu. Es ist nochmal eine besondere Motivation. Wir sind sehr selbstbewusst und werden alles versuchen, dieses Spiel zu gewinnen. Es gilt, möglichst wenig Fehler zu machen und nicht so viele Räume zuzulassen. Ich freue mich auf das Spiel. Es ist für die Trainer, Spieler und Fans ein Leckerbissen!“

      Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund): „Wir schauen auf uns und freuen uns auf das Spiel. Bayern ist insgesamt sehr gut. Sie pressen hoch und gehen viel Risiko. Natürlich hat das seine positiven, aber auch negativen Seiten. Die letzten beiden Spiele gegen Bayern waren gut. Wir müssen eine noch bessere Leistung bringen und sehr gut verteidigen.“

      Vorbericht: Bundesliga, Borussia Dortmund - FC Bayern
    • Pausenstand Dortmund vs. FC Bayern 1:1

      1:0 Marco Reus
      1:1 David Alaba

      Borussia Dortmund gegen Bayern München – in der 35. Spielminute musste Joshua Kimmich verletzt ausgewechselt werden. Kimmich grätschte gegen den BVB-Stürmer Erling Haaland, kommt aber zu spät und fällt unglücklich auf sein Knie. Unter Tränen wurde Kimmich behandelt und anschließend ausgewechselt. Tolisso kam für ihn ins Spiel.
    • FC Bayern München hat das Spitzenspiel vom 7. Spieltag bei Borussia Dortmund knapp gewonnen. Am Ende setzte sich der Rekordmeister 3:2 durch. Mit dem Sieg bleibt Bayern München Tabellenführer der 1. Bundesliga, Dortmund rutscht vorerst auf Rang drei ab.

      Kurz vor der Pause in der 45. Spielminute erzielte Marco Reus aus rund 7 Metern das 1:0 für den BVB. In der Nachspielzeit, 45+4, traf David Alaba zum 1:1. Einen Freistoß aus 17 Metern zieht Alaba noch abgefälscht von Meunier rechts ins Tor zum schnellen 1:1-Ausgleichstreffer für den FC Bayern.

      Nach drei Minuten in der zweiten Halbzeit traf Robert Lewandowski zur 2:1 Führung für den Rekordmeister. Bis zur 80. Spielminute dauerte es bis der nächste Treffer folgte. Nach einem Angriff vom BVB setzen die Bayern zum Konter an. Lewandowski hatte viel Platz vor sich und geht viele Meter, bis er auf rechts zu Sane ablegt. Der geht ins Dribbling und setzt die Kugel dann links unten ins Eck zum 3:1. In der 83. Minute kamen noch mal die Dortmunder ran. Guerreiro bediente Erling Haaland, der umkurvte Torwart Manuel Neuer und schiebt die Pille zum 2:3 rein. Das sollte dann aber auch der Endstand gewesen sein.