Bayern München gewinnt im DFB-Pokal Achtelfinale gegen TSG Hoffenheim

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bayern München gewinnt im DFB-Pokal Achtelfinale gegen TSG Hoffenheim


      Es wurde knapp in der Allianz Arena am Mittwochabend als TSG Hoffenheim im DFB-Pokal zu Gast war. Am Ende gewann der Rekordpokalsieger Bayern München mit 4:3 gegen Hoffenheim und steht jetzt im Viertelfinale vom DFB-Pokal.

      In der 8. Minute lenkt Boateng den Ball nach einem Schuß ins eigene Tor. Nur vier Minuten später das selbe Spiel auf der anderen Seite. Dort traf der Hoffenheimer Hübner ins eigene Tor. Es steht 1:1. Thomas Müller (20.) und Robert Lewandowski (36.) treffen noch vor der Pause zum 3:1.

      Bis zur 80. Spielminute mussten die Fans dann warten, ehe erneut Robert Lewandowski zum 4:1 trifft. Und dann wurde die letzten 10 Minuten nochmal spannend. Munas Dabbur trifft in der 82. Minute zum 2:4. Und Hoffenheim drückte plötzlich. Und so traf Munas Dabbur in der 92. Spielminute noch zum 3:4. Mehr sollte aber nicht mehr kommen.

      Manuel Neuer: „Die letzten 20 oder 30 Minuten haben wir schleifen lassen und das wurde bestraft. Sowas darf uns natürlich nicht passieren. So wie wir die ersten 60 Minuten gespielt haben, war es danach nicht mehr und das müssen wir uns ankreiden.“

      Thomas Müller: „Unterm Strich sind wir weitergekommen. Der Pokal hat seine eigenen Gesetze und da fallen immer viele Tore. Dortmund ist ausgeschieden, Leipzig ist ausgeschieden – deshalb freue ich mich mehr über unsere wirklich gute Leistung in der ersten Halbzeit. Auch nach einem 1:0 Rückstand haben wir uns überhaupt nicht beirren lassen.“

      Weitere Stimmen lesen auf fcbayern.com

      FC Bayern
      Neuer - Pavard, Boateng (83. Odriozola), Alaba, Davies - Kimmich, Tolisso - Gnabry, Müller (81. Cuisance), Coutinho - Lewandowski (81. Zirkzee)

      TSG 1899 Hoffenheim
      Pentke - Kaderábek, Akpoguma, Hübner, Zuber - Rudy, Grillitsch (71. Ribeiro), Nordtveit - Bebou (61. Dabbur), Bruun Larsen (71. Baumgartner) - Kramaric

      Schiedsrichter
      Sascha Stegemann (Niederkassel)

      Zuschauer
      71.500

      Tore
      0:1 Boateng (8./Eigentor), 1:1 Hübner (12./Eigentor), 2:1 Müller (20.), 3:1 Lewandowski (36.), 4:1 Lewandowski (80.), 4:2 Dabbur (82.), 4:3 Dabbur (90.+2)