Anzeige

Bayern München gewinnt gegen Piräus und steht im Achtelfinale

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bayern München gewinnt gegen Piräus und steht im Achtelfinale


      Gut gespielt an diesem Abend, als der FC Bayern München in der Allianz Arena gegen Olympiakos Piräus 2:0 gewonnen hat. Der Einstand von Trainer Hansi Flick ist geglückt. Mit diesem Sieg haben die Bayern das Achtelfinale in der Champions-League erreicht.

      Das gesamte Spiel über waren die Bayern die spielbestimmende Mannschaft. Aber ein Tor wollte in der ersten Halbzeit nicht fallen. Erst in der zweiten Spielhälfte, traf Robert Lewandowski in der 69. Spielminute zum 1:0. In der 88. Minute musste Gnabry das Feld verlassen und Perišić kam rauf. Und dieser erzielte nur eine Minute später den 2:0 Endstand.

      Manuel Neuer nach dem Spiel: „Wir haben eine gute Leistung gezeigt, unser Spiel über 90 Minuten durchgezogen und uns Olympiakos so zurechtgelegt, wie wir sie haben wollten.“

      FC Bayern
      Neuer – Pavard, Martínez, Alaba, Davies – Kimmich – Gnabry (88. Perišić) , Goretza (82. Tolisso), Müller, Coman (90. Coutinho) – Lewandowski

      Olympiakos Piräus
      Sá – Elabdellaoui, Semedo, Meriah, Tsimikas – Guilherme – Randjelovic (61. Masouras), Camara, , Bouchalakis (71. Valbuena), Podence (79. El Arabi) – Guerrero

      Schiedsrichter
      Paweł Raczkowski (Polen)

      Zuschauer
      70.000 (ausverkauft)

      Tore
      1:0 Lewandowski (69.), 2:0 Perišić (89.)