Ali Riley verstärkt die Bayernfrauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ali Riley verstärkt die Bayernfrauen


      Die Kapitänin der neuseeländischen Nationalmannschaft Ali Riley wechselt von Chelsea zum FCB. Sie ist eine gute Defensivspielerin und folgt nun wohl als als sehr erfahrene Spielerin Gina Lewandowski nach. Ali ist auch eine großartige Botschafterin der Globalisierung. Sie besitzt die amerikanische und schwedische Staatsbürgerschaft. In Schweden war sie beim FC Rosengard im Einsatz, wo ja auch einige deutsche Spielerinnen, unter anderem auch Anja Mittag, gespielt haben. Ihr Vertrag läuft zwei Jahre.

      „Ich bin schon sehr aufgeregt und freue mich darauf, hier loszulegen und Teil dieses großen Vereins zu sein“, sagte die Neuseeländerin. „Natürlich möchte ich Titel gewinnen und freue mich auch schon darauf, in der Champions League zu spielen. Ich möchte meine Erfahrung und meinen Spirit einbringen und dazu beitragen, dass der Klub erfolgreich ist."


      „Ali ist aufgrund ihrer großen internationalen Erfahrung ein wichtiger Neuzugang für uns. Sie ist auf beiden Außenbahnen sehr flexibel einsetzbar und wird in unserem Team ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Saison sein“, sagte Bayerns neuer Cheftrainer Jens Scheuer.



      Neuseelands Kapitänin Ali Riley wechselt zum FC Bayern München

      .