Bayern München verpflichtet Simone Boye Sørensen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bayern München verpflichtet Simone Boye Sørensen

      Bayern München verpflichtet die dänische Nationalspielerin Simone Boye Sørensen. Die 26jährige Verteidigerin kommt vom schwedischen Verein FC Rosengard und erhält einen Vertrag bis 2022. Simone lief bisher 55 mal für die dänische Nationalmannschaft auf. Sie erreichte gemeinsam mit Pernille Harder vom VfL Wolfsburg das Finale der EM 2017. Das war ihr größter Erfolg. Mit Brøndby IF wurde sie zweimal dänische Meisterin und dreimal Pokalsiegerin.


      „Wir freuen uns, mit Simone eine vielseitige und international erfahrene Abwehrspielerin für den FC Bayern gewonnen zu haben“, sagte Bianca Rech, Teammanagerin der FC Bayern Frauen.


      „Der FC Bayern ist ein Top-Team in der deutschen Frauen-Bundesliga, einer der besten Ligen - wenn nicht gar die beste. Der Verein arbeitet höchst professionell und bietet überragende Rahmenbediengungen. Es geht für mich wirklich ein Traum in Erfüllung, einen Vertrag bei so einem Club unterzeichnen zu können“, freute sich Boye.



      FCB-Frauen verpflichten Simone Boye Sørensen - FC Bayern München



      .