Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

FCB-Damen.png
Das erste Freitagsspiel in München. Das ist ja die Neuerung seit dieser Saison. Vor dem Spiel erläuterte die Sportliche Leiterin Bianca Rech die neue Ausrichtung der Bayernfrauen mit Vier-Jahres-Plan. Mit Frankfurt war auch ein guter Verein Gast zu diesem Spiel. Es dauerte bis zur 30. Minute, ehe das erste Tor fiel. Lineth Beerensteyn traf zum 1:0. So blieb es bis zur Pause. Das Frankfurt im Neuaufbau begriffen ist, war auch heute nicht zu übersehen.

Auch die zweite Hälfte beherrschten die Bayernfrauen. Natürlich war Frankfurt nicht chancenlos, konnte sie aber nicht verwerten. So kam es nach einem guten Zusammenspiel zwischen Lina Magull und Lineth Beerensteyn zum zweiten Tor von Lineth zum 2:0. In der 64. Minute war es dann ein großes Mißgeschick von Sandrine Mauron, die den Ball zum 3:0 ins eigene Tor zirkelte. Damit war der Sack wohl zu. Der zweite Sieg im zweiten Spiel.


Das sagen Trainer und Spielerinnen

Jens Scheuer: „Wir haben richtig gut Fußball gespielt“ - FC Bayern München

.