Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

Spieltage-Buli.png
Das Spiel am Samstag Abend fand in Wolfsburg statt. Gast war Bayern München mit Robert Lewandowski. Wer kann sich nicht an dessen Auftritt im Hinspiel in München erinnern. Fünf Tore in nur neun Minuten gibt es nicht oft. Eine Wiederholung sollten wir aber keinesfalls erwarten. Schon, weil der VfL heute ein völlig anderer ist als im Hinspiel. Auch Bayern hat sich nach dem Ausscheiden in der CL und im Pokal sehr verändert.

Bayern bestimmte von Beginn an das Geschehen. Robert Lewandowski hatte auch die erste Chance im Spiel. Aber Wolfsburg spielte auch gut mit. Logisch, das sich Mario Gomez auch mit einer guten Chance präsentierte. In der 18. Minute traf dann David Alaba zum 0:1.

Der VfL spielte weiter gut mit und holte in der 22. Minute auch einen Eckball. Da war dann Sven Ulreich aber der Sieger.

Aber Wolfsburg wurde stärker und brachte nun ihrerseits Unruhe vor das Bayern-Tor. Auch wenn es sich in der Punktebilanz Wolfsburgs noch nicht so gut auswirkte, aber Jonker hat große Veränderungen in die Mannschaft gebracht.

In der 36. Minute bekam Bayern wieder viel Raum. Müller auf Lewandowski und es stand 0:2. Kurz vor dem Pausenpfiff traf er auch noch zum 0:3. Das war auch der Pausenstand.

David Alaba begann nach dem Seitenwechsel erst mal mit einem Alutreffer. Doch Wolfsburg war auch wieder energischer. Das kam aber wohl zu spät. Aber das war auch schnell wieder Geschichte.

In der 66. Minute traf dann Arjen Robben auch noch zum 0:4. Manuel Neuer fehlte heute ganz und gar nicht. In der 78. Minute sah dann Luiz Gustavo zurecht gelbrot. Schuld ist er selbst, er brauchte nicht meckern.

In der 80. Minute machte dann Thomas Müller noch das 0:5. In der 84. Minute erzielte Joshua Kimmich dann auch noch das 0:6. Ein bitteres Ergebnis für die Wölfe. Die Verantwortlichen haben sehr viel Arbeit vor sich.

Dank des 0:0 von RB LEIPZIG ist der Meistertitel gesichert.