Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

deutschland-fans-fußball.png
Heute beginnt der Ernst des Lebens für unsere Frauen. Patzen verboten gegen Nigeria. Wir sind jetzt mitten in der K.o.-Phase. Der hoffentlich erste und nicht letzte Gegner hieß Nigeria. Dzsenifer Maroszan wollte die Zähne zusammen beißen und wieder dabei sein.


Kapitänin Alexandra Popp trat heute zum 100. Einsatz für den DFB an. Besser kann man einen solchen Anlaß wirklich kaum terminieren. Einen Eckball in der 20. Minute von Lina Magull lenkte die Jubilarin zum 1:0 ins Tor. Ein besseres Geschenk konnte sich Alexandra Popp nicht machen. In der 25. Minute wurde Magull gefällt und es gab Elfmeter. Sara Däbritz stand am Punkt un verwandelte in der 27. Minute zum 2:0. Das es so schnell so klar steht war dann aber doch überraschend. Aber Nigeria ließ wieder Härte walten. Mit 2:0 ging es auch in die Pause.

Melanie Leupolz und Verena Schweers blieben in der Kapine. Für sie kamen Klara Bühl und Carolin Simon. Und Nigeria versuchte den Druck zu erhöhen. In der 68. Minute kam Lena Oberdorf für Lina Magull. In der 82. Minute machte Lea Schüller mit dem 3:0 den Sack endgültig fest zu.

Nach einer Woche Pause heißt der Gegner am nächsten Samstag nun Schweden oder Kanada.