Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von sassie,

Bayern-Bild.png
Unsere Bayern haben für den Auftakt der neuen Saison im DFB-Pokal einen interessanten Gegner zugelost bekommen. Die Jungs von Niko Kovac treffen in der ersten Runde, die im August ausgetragen werden wird, auf den FC Energie Cottbus.

Für den früheren Bundesligisten endete die vergangene Saison ganz bitter. Nach einem 1:1 im letzten Spiel bei Eintracht Braunschweig stiegen die Lausitzer aus der dritten Liga ab und müssen in der kommenden Saison in der Regionalliga Nordost antreten, in der sie auch schon von 2016 bis 2018 spielten. Den Verein, bei dem seit 2016 der frühere Bundesligaspieler Claus-Dieter Wollitz als Trainer fungiert, plagen zudem große finanzielle Probleme. Das Spiel gegen uns dürfte Cottbus damit vor allem aus wirtschaftlicher Sicht gelegen kommen.

Sportlich gesehen sollten unsere Pokalverteidiger hingegen im Normalfall keine Probleme haben, die zweite Runde zu erreichen. Die Pokalspiele gegen Drochtersen/Assel und Rödinghausen aus der vergangenen Saison, die jeweils nur knapp gewonnen wurden, haben jedoch gezeigt, dass wir uns auch gegen Viertligisten schwer tun können. Vorsicht ist also trotz allem geboten.

Und wer vom DFB-Pokal noch nicht genug hat, kann sich nebenbei über diverse Esports-Wettanbieter schlau machen. Bei epsortwetten.com ist dies möglich.

Borussia Dortmund im DFB Pokal

Unser schärfster Konkurrent aus der vergangenen Bundesliga-Saison, Borussia Dortmund, bekommt es zum Auftakt mit dem KFC Uerdingen zu tun. Die Krefelder waren letztmals 1995/96 in der höchsten deutschen Spielklasse vertreten und erlebten danach eine lange Zeit des sportlichen Niedergangs. Von 2008 bis 2011 spielte man sogar nur in der sechstklassigen Verbandsliga Niederrhein. Erst danach ging es für den KFC allmählich wieder aufwärts.

2018 stieg Uerdingen dann in die 3. Liga auf und erlebte dort eine turbulente Saison. Nach der Hinrunde lagen die Krefelder auf dem dritten Rang und durften vom Durchmarsch in die zweite Liga träumen. In der Rückrunde lief jedoch fast nichts mehr zusammen. Zeitweise geriet der KFC sogar in Abstiegsgefahr und musste sich am Ende mit Platz elf begnügen. Mit dem neuen Trainer Heiko Vogel, der vor einigen Jahren den FC Basel sehr erfolgreich coachte und bei den Krefeldern bereits in den letzten Spielen der vergangenen Saison an der Seitenlinie stand, soll in der neuen Spielzeit nun alles besser laufen. Der Vizemeister aus Dortmund, der in der letzten Saison im Pokal bereits im Achtelfinale an Werder Bremen scheiterte, dürfte allerdings eine nahezu unüberwindbare Hürde darstellen.


RB Leipzig im DFB Pokal

Unser Gegner aus dem Pokalfinale der vergangenen Saison, RB Leipzig, muss in der ersten Runde beim VfL Osnabrück antreten. Die gleiche Begegnung gab es 2015 in der ersten Runde des Pokals schon einmal. Der damalige Zweitligist Leipzig lag nach 70 Minuten beim VfL, der damals in Liga 3 spielte, mit 0:1 zurück. Dann wurde Schiedsrichter Petersen von einem Feuerzeug getroffen, was zum Abbruch der Partie führte. Am Grünen Tisch wurde das Spiel mit 2:0 für die Sachsen gewertet.

Hoffentlich fällt die Entscheidung diesmal auf dem grünen Rasen. Die Leipziger werden sich vor den Niedersachsen durchaus in Acht nehmen müssen. Nach einer eindrucksvollen Saison stieg Osnabrück zuletzt als Meister der dritten Liga in die zweithöchste deutsche Spielklasse auf. Dabei war der VfL in der Vorsaison dem Abstieg in die Viertklassigkeit nur knapp entgangen.

Unter normalen Umständen sollten die „Bullen“, bei denen in der neuen Saison Julian Nagelsmann an der Seitenlinie stehen wird, dennoch als Sieger vom Platz gehen. Vielleicht treffen unsere Bayern dann im Laufe der Pokalsaison ja erneut auf Leipzig – dann hoffentlich mit einem ähnlichen Ausgang wie im letztjährigen Finale.

Wann findet die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal statt?

Die Partien der ersten Hauptrunde werden zwischen dem 9. und 12. August stattfinden. Die zweite Hauptrunde ist Ende Oktober (29./30.10.).

Wann ist das DFB-Pokal Finale 2020?

Das Finale im Berliner Olympiastadion ist am 23. Mai 2020.