Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

FCB-Damen.png
Werder Bremen empfing im Nachholspiel des 20. Spieltag Bayern München. Die waren wegen des Halbfinales in der UWCL zum regulären Termin verhindert. Werder Bremen ist zwar punktgleich mit dem Vorletzten aus Leverkusen. Aber im Torverhältnis liegen sie erheblich besser.

Auch wenn unsere Frauen nicht mehr das allerletzte gaben, es ging ja heute um nichts mehr, ließen sie nichts anbrennen. Den Bremerinnen gelang es, das 0:0 zur Pause zu halten. Zu Beginn der zweiten Halbzeit überraschte Bremen mit einem guten Angriff, den sie aber nicht optimal abschlossen. Das es nach 60 Minuten immer noch 0:0 stand, konnte Tom Wörle nicht recht gefallen. Der wollte auch im achten Aufeinandertrefen einen Sieg haben. Aber man sah irgendwie, das den Spielerinnen die ganzen Spiele in den Klamotten steckte. Doch Lucie Vonkova war mit dem 0:0 nicht zufrieden. In der Nachspielzeit erzielte sie mit einem Kraftakt das 0:1.

Ein verdienter aber glücklicher Sieg des FCB