Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von sassie,

Bayern-Bild.png
1:1 Unentschieden endete das Spiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und Rekordmeister FC Bayern München. Der FC Bayern hat am 31. Spieltag wichtige Punkte liegen gelassen, nach dem Borussia Dortmund am Tag zuvor verloren hat, hätten die Bayern jetzt mit vier Punkten führen können. So haben sie 71 Punkte und der BVB 69 Zähler.

Niko Kovac:„Man hat gesehen, dass wir Mittwoch ein schweres Pokalspiel hatten. Zum anderen war die Atomsphäre heute extrem gut und die Nürnberger haben das außerordentlich gut gemacht. Die Zuschauer haben richtig Betrieb gemacht. Die Nürnberger haben sich in jeden Ball geschmissen und haben 90 Minuten leidenschaftlich Fußball gespielt und auch verteidigt. Sie haben sich den Punkt erkämpft.

Dem FC Bayern droht eine Strafe

Die Fans von Bayern München haben für reichlich Ärger gesorgt. Die Anhänger vom FCB zündeten kurz vor dem Ende der Halbzeitpause Pyrotechnik und schossen Feuerwerkskörper in Richtung Spielfeld. Die Partie wurde von Schiedsrichter Tobias Stieler erst mit einigen Minuten Verspätung angepfiffen.

1. FC Nürnberg
Mathenia – Bauer (88. Ilicevic), Mühl, Ewerton, Leibold – Behrens, Erras, Löwen (82. Margreitter) - Matheus Pereira, Kerk – Ishak (72. Tillman)

FC Bayern
Ulreich – Kimmich, Süle, Hummels, Alaba – Martínez (57. James/72. Davies), Thiago – Müller (46. Gnabry), Goretzka, Coman – Lewandowski

Schiedsrichter
Tobias Stieler (Hamburg)

Zuschauer
50.000 (ausverkauft)

Tore
1:0 Perreira (48.), 1:1 Gnabry (75.)