Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von sassie,

Spieltage-Buli.png
Was für ein tolles Spiel am 11. Spieltag zwischen Borussia Dortmund und dem Rekordmeister FC Bayern München. Die Dortmunder konnten am Ende knapp mit 3:2 gewinnen und haben jetzt sieben Punkte Vorsprung vor dem FC Bayern.
Vor 81.365 Zuschauern im ausverkauften SIGANAL IDUNA PARK brachte Robert Lewandowski (26. Minute/52.) die vor allem im ersten Durchgang sehr dominanten Bayern zwei Mal in Führung, Marco Reus (49./67., Foulelfmeter) gelang beide Male der Ausgleich. Der eingewechselte Paco Alcacer (73.) sorgte in einer packenden und hochklassigen Partie für den Siegtreffer der Gastgeber.

Niko Kovac: „Wir haben heute ein fantastisches Fußballspiel von beiden Mannschaften gesehen. Es war ein offenes Spiel. In der ersten Halbzeit hatten wir das Spiel in der Hand, in der zweiten Halbzeit dann Dortmund.

Manuel Neuer: „Wir sind in Führung und gehen mit einer guten Leistung in die Halbzeit. Das Problem waren die Fehler, die uns passiert sind. Dortmund hat im eigenen Stadion gegen uns gekontert und hatte fünf, sechs Situationen, die brandgefährlich waren, daraus machen sie drei Tore.

Stimmen zum Spiel FC Bayern: „Ein fantastisches Fußballspiel“ - FC Bayern München

Marco Reus: „Wir sind in der ersten Halbzeit nicht gut reingekommen. Bayern hatte viel Ballbesitz, hat viel Druck gemacht. Wir haben uns nicht so viel zugetraut, haben selten gepresst, was wir uns eigentlich vorgenommen hatten. Erst in der zweiten Halbzeit haben wir Fußball gespielt und hatten Vertrauen in unsere Aktionen.

Lucien Favre: „Es war ein total verrücktes Spiel. Bayern war sehr stark, sie haben uns 25 Minuten dominiert. Wir konnten den Ball nicht erobern. Wenn es der Fall war, haben wir ihn sofort wegen des Pressings der Bayern verloren. Es war wie ein Bumerang.

Stimmen zum Spiel Borussia Dortmund: „Es war ein verrücktes Spiel“ | bvb.de

Borussia Dortmund:
Hitz – Piszczek, Akanji, Zagadou, Hakimi – Witsel, Weigl (46. Dahoud) – Sancho, Reus, Bruun Larsen (82. Delaney) – Götze (59. Alcácer)

FC Bayern München:
Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels (65. Süle), Alaba – Martinez – Gnabry (75. Sanches), Müller (82. Wagner), Goretzka, Ribery – Lewandowski

Tore: 0:1 Lewandowski (26., Gnabry), 1:1 Reus (49., Foulelfmeter, Neuer an Reus), 1:2 Lewandowski (52., Kimmich), 2:2 Reus (67., Piszczek), 3:2 Alcácer (73., Witsel)

Schiedsrichter:
Gräfe (Berlin),

Zuschauer:
81.365