Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

Neutral-Ball.png
Der Tabellenerste Bayern München II empfing in einem Nachholspiel den Tabellenletzten SpVgg Oberfranken Bayreuth. Alle waren vor dem Spiel vom Ausgang überzeugt und lernten früh das zittern. Die Mannschaft aus der Festspielstadt ärgwrten die kleinen Bayern ordentlich und gingen in der 15. Minute durch Kniezevic mit 0:1 in Führung. Sie hielten diesen Vorsprung bis zu einem Strafstoß in der 73. Minute. Das war für die kleinen Bayern sehr ungewöhnlich. Den Elfmeter verwandelte Wriedt zum 1:1. Endlich war der Ausgleich geschafft. Im Schlußsport konnte Will dann noch den Siegtreffer in 87. Minute erzielen. Aber auch ein solcher 2:1-Zittersieg bringt am Ende wichtige drei Punkte.