Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von sassie,

Bundesliga-Spieltag-FC Bayern München.png
27. Spieltag in der Fußball Bundesliga und das Spitzenspiel begann abends um 18 Uhr in Leipzig zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München. Vor 42.558 Zuschauern in der ausverkauften Red Bull Arena brachte Sandro Wagner (12. Minute) die Bayern mit der ersten Torchance früh in Führung, Naby Keita (37.) gelang jedoch noch vor der Halbzeitpause der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel erzielte Timo Werner (56.) den Siegtreffer für die Leipziger.

Ralf Rangnick (Sportdirektor RB Leipzig): „Bis auf die ersten zehn Minuten haben wir das Spiel in allen Bereichen dominiert. Das Einzige was man hätte bessern können, wären mehr Tore zu schießen.

Jupp Heynckes: „Wir sind heute auf einen überragenden Gegner getroffen. Das muss man anerkennen. Leipzig war sehr aggressiv und laufstark mit gutem Pressing. Wir haben nicht so gespielt wie in den letzten Wochen. Leipzig ist der verdiente Sieger.


„Es gibt solche Spiele“ - FC Bayern München

RB Leipzig
Gulacsi - Laimer, Konaté, Upamecano, Ilsanker - Kampl, Demme, Keita (68. Forsberg), Bruma - Poulsen, Sabitzer (10. Werner/83. Augustin)

FC Bayern
Ulreich - Kimmich (79. Rafinha), Süle, Hummels, Alaba - Rudy - Müller, Vidal, James (72. Lewandowski), Bernat (61. Ribéry) - Wagner

Schiedsrichter
Marco Fritz (Korb)

Zuschauer
42.558 (ausverkauft)

Tore
0:1 Wagner (12.), 1:2 Keita (37.), 2:1 Werner (56.)

Vorbericht:

Das Spitzenspiel an diesem 27. Spieltag. Obwohl man es vom FC Bayern eigentlich kennt das sie im Frühling wenn die Meisterschaft schon so gut wie sicher ist immer einen Gang zurücklegen, sieht es dieses Jahr anscheinend anders aus. Womöglich liegt das an Trainer Jupp Heynckes. Am letzten Spieltag zerpflückten sie den Hamburger SV mit 6:0.

Die Leipziger hingegen taumelten die letzten Wochen etwas und Trainer Ralph Hasenhüttl wird sein Team gegen die Bayern bestimmt sehr motivieren. In der Tabelle steht RBL auch nur noch auf Platz 6 und die Champions League Plätze rutschen immer weiter weg. Ein Sieg um an die begehrtesten Plätze noch dran zu bleiben ist also Pflicht. Der letzte Bundesliga-Sieg der Leipziger in der Red Bull Arena liegt mittlerweile bis zum 22. Spieltag zurück. Seitdem gab es keine drei Punkte mehr im eigenen Stadion.


Die Startaufstellungen

RB Leipzig:
Gulacsi - Laimer, Konaté, Upamecano, Ilsanker - Demme, Keita - Kampl, Bruma - Y. Poulsen, Sabitzer

Bayern:
Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Rudy - Vidal, James - T. Müller, Juan Bernat - Wagner





Schiedsrichter: Fritz (Korb)
Assistenten: Schaal (Tübingen), Pelgrim (Bocholt)
Vierter Schiedsrichter: Aarnink (Nordhorn)

Heynckes bezeichnete Leipzig als „absolute Topmannschaft. Gut konfektioniert, sehr gute taktische Ausrichtung, läuferisch stark, viele schnelle, athletische Spieler. Und vorne haben sie ein Überangebot an kreativen Spielern“, analysierte der Bayern-Coach den Gegner, der sich unter der Woche für das Viertelfinale der Europa League qualifizierte, allerdings in der Bundesliga seit vier Partien sieglos ist.

FCB will auch in Leipzig seine „Hausaufgaben“ machen - FC Bayern München

18.03.2018, 18:00 RB Leipzig : Bayern München :