Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

DFB Pokal.png
FC Bayern München steht im Halbfinale vom DFB Pokal. Am Abend haben die Bayern gegen SC Paderborn 6:0 gewonnen. Karl-Heinz Rummenigge kam nach der Gedenkstunde für die Opfer von Manchester United vor 60 Jahen noch rechtzeitig in Paderborn an. Für die Paderborner war dieses Viertelfinale im Pokal mit Sicherheit so etwas wie das Sahnehäubchen. Sie wechselten auch nicht in ein größeres Stadion, sondern empfingen die Bayern in ihrem kleinen, schnuckeligem Stadion mit 15000 Zuschauern zuhause.

In der 8. Minute war Sven Ulreich schon geschlagen und der Ball im Netz. Zum Glück für Bayern aber Abseits. Ritter wäre da wohl ordentlich gefeiert worden. Es dauerte 19 Minuten bis Coman zum 0:1 traf. In der 25. Minute legte Robert Lewandowski zum 0:2 nach. Aber Paderborn wollte ein Tor und gab nicht auf. Nach 30 Minuten erwischte es Thomas Müller, er wurde sofort ausgewechselt. Für ihn kam Tolisso. Sicher auch eine Vorsichtsmaßnahme für das Spiel gegen Schalke am Samstag.

In der 42. Minute nutzte dann Kimmich noch eine Lücke in den Reihen von Paderborn zum 0:3. Das war dann auch der Pausenstand.

Nach der Pause lief es so weiter. In der 55. Minute traf dann Tolisso zum 0:4. Aber Paderborn gab nicht auf und sie wollten ein Tor. Kurz nach dem 0:4 rettete der Pfosten vor dem Anschlusstreffer. Sie bemühten sich richtig ihre Anhänger zufrieden zu stellen. So manches Bundesligaspiel ist viel langweiliger als diese Begegnung. Aber der Ehrentreffer wollte einfach nicht fallen. Auch nicht, als in der 80. Minute das Tor leer war. Stattdessen traf in der 86. Minute noch Robben zum 0:5. Er legte auch in der 89. Minute das 0:6 nach.

Paderborn war trotz des deutlichen Ergebnisses ein toller Gegner.


SC Paderborn 07
Ratajczak - Boeder, Schonlau, Strohdiek, Herzenbruch - Krauße, Wassey (46. Tietz) - Zolinski, Ritter (74. Klement), Antwi-Adjej (66. Bertels) - Michel

FC Bayern
Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Vidal - Robben, Müller (32. Tolisso), James (67. Rudy), Coman (81. Ribéry) - Lewandowski

Schiedsrichter
Markus Schmidt (Stuttgart)

Zuschauer
15.000 (ausverkauft)

Tore
0:1 Coman (19.), 0:2 Lewandowski (25.), 0:3 Kimmich (42.), 0:4 Tolisso (55.), 0:5 Robben (86.), 0:6 Robben (88.)