Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

Neutral-Ball2.png
Am 13. November 2002 war der 4. Spieltag in der Gruppenphase der Champions League in München. Zu Gast war der RC Lens. Das Spiel an sich war nicht so besonders, es endete 3:3. Aber Trainer Otmar Hitzfeld gab zwei jungen Nachwuchstalenten die Chance, sich auf der internationalen Bühne zu zeigen. Damit begannen zwei sehr erfolgreiche Fußballer-Karrieren, auf die wir alle heute sehr gern zurück blicken.

In der 76. Minute kam ein gewisser Bastian Schweinsteiger ins Spiel. Er kam für Mehmet Scholl auf den Platz. In der Nachspielzeit kam noch ein zweites Greenhorn namens Philipp Lahm. Er ersetzte Markus Feulner. Was für Profikarriern an diesem Tag begannen, können wir erst heute ermessen. Beide wurden mit der DFB-Nationalmannschaft Weltmeister. Mit ihrem Heimatverein Bayern München sammelten sie Titel auf nationaler und internationaler Ebene.

Philipp Lahm beendete seine Karriere im Sommer in München. Bastian Schweinsteiger wechselte erst nach England und spielt heute in den USA.