Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von sassie,

deutschland-fans-fußball.png
WM-Qualifikation am Sonntag den 26.03.2017 um 18:00 Uhr - Aserbaidschan - Deutschland. Deutschland führt die Quali-Gruppe C souverän mit fünf Punkten Vorsprung auf Norwegen und Aserbaidschan an. Julian Weigl wird die deutsche Nationalmannschaft nicht auf dem Weg nach Aserbaidschan begleiten. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte sich am Mittwochabend gegen England eine schmerzhafte Prellung im linken Oberschenkel zugezogen. Auch Timo Werner von RB Leipzig wird wegen muskuläre Probleme fehlen. Der Einsatz von Mesut Özil steht noch auf der Kippe.

Aserbaidschans Nationaltrainer Robert Prosinečki meldete sich zu Wort: "Deutschland ist immer Favorit. Wir können nur kämpfen, versuchen, unser Bestes zu geben", sagte der einstige Mittelfeldstar im "kicker". "Das Beste wäre, wenn die Deutschen sagen würden: Das war nicht so leicht."

Jogi Löw am Samstag: "Es ist noch nicht entschieden, wer morgen im Tor steht. Wir treffen die Entscheidung nach dem Abschlusstraining." Löw: "Alle Spieler sind einsatzfähig. Fragezeichen nur bei Mesut Özil. Da warten wir das Abschlusstraining ab." Und weiter sagt er: "Die Vorgabe ist klar: Wir wollen die WM-Qualifikation bis Sommer ohne Punktverlust durchziehen."

  • Spielort: Stadion: Tofik-Bakhramov-Stadion, Baku


Voraussichtliche Aufstellung

Aserbaidschan:
K. Agayev - Mirzabekov, Hüseynov, R. F. Sadygov, Medvedev - Qarayev - Ismaylov, Nazarov, Amirguliyev, Qurbanov - Ramazanov
Trainer: Prosinecki

Deutschland:
ter Stegen - Kimmich, Rüdiger, Hummels, J. Hector - Khedira, T. Kroos - T. Müller, Özil, Draxler - Gomez
Trainer: Löw


Das deutsche Aufgebot:

Tor:
Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona)

Abwehr:
Jonas Hector (1. FC Köln), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Mats Hummels (Bayern München), Joshua Kimmich (Bayern München), Shkodran Mustafi (FC Arsenal), Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim), Antonio Rüdiger (AS Rom), Niklas Süle (1899 Hoffenheim)

Mittelfeld/Angriff:
Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Emre Can (FC Liverpool), Julian Draxler (Paris St. Germain), Mario Gomez (VfL Wolfsburg), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul), Leroy Sane (Manchester City), Andre Schürrle (Borussia Dortmund), Julian Weigl (Borussia Dortmund), Timo Werner (RB Leipzig)