Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von sassie,

FC Bayern 3-0- gegen Eintracht Frankfurt.png
Ein klarer Sieg am 24. Spieltag vom FC Bayern München. 3:0 stand es nach Spielende gegen Eintracht Frankfurt. Vor 75.000 Zuschauern traf Robert Lewandowski in der 38. Minute. Douglas Costa erzielte noch kurz vor der Halbzeitpause das 2:0. In der zweiten Halbzeit drehte Bayern weiter seine Runden. In der 55. Minute war erneut Lewandowski erfolgreich und erzielte das 3:0. Das war zugleich der Endstand.

Die Allianz Arena stand in jener 65. Minute geschlossen auf. Jérôme Boateng machte sich bereit, der Weltmeister von 2014 kam für Abwehrkollege Javi Martínez ins Spiel. Für den Fußballer des Jahres endete eine 108 Tage lange Zwangspause nach seiner Brustmuskel-OP, der Jubel im Stadion war entsprechend riesig!

Im fünften Spiel innerhalb von 15 Tagen und nur vier Tage nach dem Viertelfinal-Einzug in der Champions League verzichtete Carlo Ancelotti wie angekündigt auf eine große Rotation. Dennoch gab es drei Änderungen in der Startformation: Philipp Lahm, Thomas Müller und Douglas Costa begannen für Rafinha, Franck Ribéry und Xabi Alonso.

Praktisch mit dem letzten Aufgebot liefen die Frankfurter auf. Aufgrund von Sperren, Verletzungen und Krankheit fehlte Trainer Niko Kovac fast eine komplette Elf. Immerhin kehrte Abwehrspieler David Abraham nach seiner Rot-Sperre zurück.

Stimmen zum Spiel:

Carlo Ancelotti:Es ist ein guter Tag für uns mit guten Resultaten auch in anderen Stadien. Aber die erste Halbzeit war sehr schwierig. Da war Frankfurt besser als wir. Ehrlich gesagt hatten sie es nicht verdient, zur Pause 0:2 zurückzuliegen. In der zweiten Halbzeit waren wir besser, haben das Spiel gut kontrolliert. Wir haben jetzt einen guten Vorsprung. Aber wir müssen fokussiert bleiben. Es sind noch viele Spiele.

Manuel Neuer:Frankfurt war sehr aggressiv und giftig, damit hatten wir anfangs unsere Probleme. Ein paar Konzentrationsschwächen gerade im Passspiel und im Spielaufbau waren ausschlaggebend dafür, dass Frankfurt zu Torchancen kam und wir sie ins Spiel gebracht haben. Im Laufe des Spiels haben wir das verbessert, kamen immer besser rein und haben aufgrund einer guten zweiten Halbzeit auch verdient gewonnen.

Torschützen
1:0 Lewandowski (38., Rechtsschuss, T. Müller)
2:0 Douglas Costa (41., Linksschuss, Alaba)
3:0 Lewandowski (55., Rechtsschuss, Robben)

Gelbe Karten
Bayern: Vidal(5. Gelbe Karte, gesperrt),Alaba(1.)
E. Frankfurt: Rebic(7. Gelbe Karte),Mascarell(11.),Hasebe(2.)

Anstoß:
11.03.2017 15:30 Uhr

Stadion:
Allianz-Arena, München

Zuschauer:
75000 (ausverkauft)

Schiedsrichter:
Markus Schmidt (Stuttgart)