Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

Neutral-Ball2.png
Die kleinen Bayern empfingen den Aufsteiger Pipinsried. Wie erwartet übernahmen die Bayern die Initiative. Aber das wurde nicht belohnt. In der 21. Minute erzielte Hürzeler das 0:1 und stellte damit den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf. Es gelang unseren Jungs bis zur Pause nicht, den Ausgleich herbei zu führen. Das beste war ein Lattenschuß.

Auch nach der Pause hatten die Bayern wieder die größeren Anteile. Aber wieder gab es nach knapp einer Stunde einen Überraschungskonter, der diesmal zum Glück nicht erfolgreich war. In der 69. Minute sah dann Schütze Hürzeler die gelbrote Karte. Nun waren die Gäste in Unterzahl. Aber Bayern schaffte es einfach nicht, den Vorteil zu nutzen. Auch jetzt war die Latte, der entscheidende Vorteil der Gäste.

Vier Minuten Nachspielzeit halfen nicht. Erst mal ist mit dem Punktesammeln Schluß. Es blieb beim 0:1