Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

Neutral-Ball.png
Eine sehr große Auszeichnung für den FC Bayern München und den deutschen Fußball insgesamt ist die Nominierung für den Weltfußballer und den Welttrainer 2017. Gleich drei Spieler und auch Carlo Ancelotti wurden nominiert. Aber nicht nur das. Auch Toni Kroos und Joachim Löw und vom BVB Pierre-Emerick Aubameyang wurden nominiert.

Für den Weltfußballer nominiert:

Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)
Leonardo Bonucci (Juventus/AC Mailand)
Gianluigi Buffon (Juventus Turin)
Dani Carvajal (Real Madrid)
Cristiano Ronaldo (Real Madrid)
Paulo Dybala (Juventu Turin)
Antoine Griezmann (Atlético Madrid)
Eden Hazard (FC Chelsea)
Zlatan Ibrahimovic (Manchester United)
Andrés Iniesta (FC Barcelona)
Harry Kane (Tottenham Hotspur)
Ngolo Kanté (FC Chelsea)
Toni Kroos (Real Madrid)
Robert Lewandowski (FC Bayern München)
Marcelo (Real Madrid)
Lionel Messi (FC Barcelona)
Luka Modric (Real Madrid)
Keylor Navas (Real Madrid)
Manuel Neuer (FC Bayern München)
Neymar (FC Barcelona/Paris Saint-Germain)
Sergio Ramos (Real Madrid)
Alexis Sánchez (FC Arsenal)
Luis Suárez (FC Barcelona)
Arturo Vidal (FC Bayern München)

Für den Welttrainer wurden nominiert:

Massimiliano Allegri (Italien - Juventus Turin)
Carlo Ancelotti (Italien - FC Bayern München)
Antonio Conte (Italien - Chelsea FC)
Luis Enrique (Spanien - FC Barcelona)
Pep Guardiola (Spanien - Manchester City)
Leonardo Jardim (Portugal - AS Monaco)
Joachim Löw (Deutschland - deutsches Nationalteam)
José Mourinho (Portugal - Manchester United)
Mauricio Pochettino (Argentinien - Tottenham Hotspur)
Diego Simeone (Argentinien - Atlético Madrid)
Tite (Brasilien - brasilianisches Nationalteam)
Zinédine Zidane (Frankreich - Real Madrid)