Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

Neutral-Ball2.png
Kwasi Okyere Wriedt bot bei seinem ersten Spiel für Bayern München gegen den FC Schweinfurt einen gelungenen Einstand. So kann es ruhig weitergehen. Gleich in der ersten Minute krachte es im Kasten der Münchner. Jabiri traf zum 0:1. In der 39. Minute konnte Wriedt zum 1:1 ausgleichen und damit seine Verpflichtung unterstreichen. Das war auch zugleich der Pausenstand. Nach der Pause bekamen die Bayern dann einen Elfmeter zugesprochen, den Wintzheimer in der 62. Minute zum 2:1 verwandelte.

Das war ein wichtiger Erfolg für Bayern II. Bei zwei ausstehenden Spielen fünf Punkte hinter dem Spitzenduo. So muß es weiter gehen, wenn endlich der Aufstieg klappen soll.