Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

FCB-2017-2018-Auswärtstrikot.png
Singapur ist die letzte Station der Asienreise von Bayern München. Nach dem schlechten Spiel gegen AC Mailand wollten es die Bayern im National Stadium besser machen. Und sie legten auch früh los. Bereits in der 6. Minute gab Rafinha mit dem 1:0 die Richtung vor. Thomas Müller legte in der 12. und 27. Minute noch zwei Tore nach und es stand 3:0. Das war es was wir sehr gern von den Bayern sehen. In der Nachspielzeit konnte Alonso für Chelsea noch auf 3:1 verkürzen.

In der zweiten Halbzeit hatte dann James einige erstklassige Chancen, die er aber leider nicht nutzen konnte. Aber es ging weiter zur Freude der 50000 Zuschauer voll zur Sache. Vor allem die Engländer machten Druck. Auch die Younster Christian Früchtl, Manuel Wintzheimer, Niklas Dorsch und Felix Götze bekamen die Chance sich zu zeigen. In der 85. Minute konnte Chelsea nochmals verkürzen. Batshuayi traf zum 3:2. Dabei blieb es dann auch

Am Donnerstag findet dann an gleicher Stelle das letzte Spiel der Reise gegen Inter Mailand statt.