Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

deutschland-fans-fußball.png
Wer denkt nicht an 2013, als gegen Italien alles am seidenen Faden hing und erst als Nadine Keßler unfreiwillig in den Maschen des Tores hing, der Weg zum Sieg frei war. Heute sollte es dann doch einfacher werden.

Italien machte zu Beginn erst mal richtig Wirbel und machte nicht den Eindruck, leicht besiegbar zu sein. Die Deutschen bemühten sich aber sofort, das Spiel komplett zu beherrschen. In der 19. Minute erzielte Josephine Henning das 1:0. Das hielt aber nur zehn Minuten, dann konnte Mauro zum 1:1 ausgleichen. So ging es auch in die Pause, das reicht aus deutscher Sicht jedoch nicht.

Nach der Pause bestimmte Deutschland zwar weitgehend das Geschehen, aber bis auf einem Alutreffer klappte in der ersten Stunde nichts. Aber in der 67. Minute wurde es spannend. Anja Mittag wurde im 16er gelegt und es gab Elfmeter. Babett Peter verwandelte zum 2:1. In der 69. Minute drehte dann Bartoli durch und sah die gelbrote Karte. Italien nur noch mit 10 Spielerinnen.

Deutschland rettet sich mit diesem 2:1 auf Platz 2 in der Tabelle.

Gruppe B nach 2 Spieltagen

Schweden 2:0 Tore 4 Punkte
Deutschland 2:1 Tore 4 Punkte
Rußland 2:2 Tore 3 Punkte
Italien 1:4 Tore 0 Punkte
.