Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

FCB-Damen.png
Nicht nur Nicole Rolser wechselt nach dem Karrireende ins Funktionsteam des FC Bayern. Auch Clara Schöne kommt nach ihrem viel zu frühen Karriereende wegen Knieproblemen zurück an die Isar. Sie wird zunächst als Co-Trainerin in der zweiten Mannschaft ihr Wissen und Können an die Jungspielerinnen weiter geben.

Nach den Anfängen beim DJK Würmtal und SV Planegg-Krailing kam sie 2006 mit 13 Jahren zum FCB. 2010 spielte sie erst in der zweiten Mannschaft und später bis 2014 in der Bundesligamannschaft. Dann wechselte Clara zum SC Freiburg, wo sie zwangsweise dieses Jahr ihre Karriere beendete. In der DFB-Elf war sie 2011 und 2012 acht Einsätze in der U19 und U20. In der Bundesliga kam sie 125 mal zum Einsatz und erzielte als Verteidigerin 12 Tore. Dazu kamen noch viele Einsätze in Pokalspielen.


„Ich wollte unbedingt weiterhin Teil eines Teams sein und umso schöner ist es, dass ich das hier in meiner Heimat, bei meinem Heimatverein FC Bayern sein kann. Es ist eine super spannende Aufgabe für mich und ich hoffe, dass ich den Mädels durch meine Erfahrung helfen und sie voranbringen kann“, so Schöne.

Damit hat sich Bayern mit zwei wichtigen Persönlichkeiten für die Zukunft aufgestellt.

Nicole Rolser neue Teammanagerin, Clara Schöne Co-Trainerin

.