Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von sassie,

Spieltage-Buli.png
Der neue deutsche Meister FC Bayern München hat das letzte Heimspiel in dieser Saison gegen den SC Freiburg 3:1 gewonnen. Nächstes Wochenende geht es dann in die Autostadt zum VfL Wolfsburg, wo der FC Bayern auch die Meisterschale überreicht bekommt.

Joshua Kimmich (15. Minute) sorgte noch in der Anfangsphase für die Führung, Robert Lewandowski (24.) erhöhte kurz darauf auf 2:0. Auf den zwischenzeitlichen Freiburger Anschlusstreffer durch Lucas Höler (33.) reagierte der FCB eiskalt und stellte durch Lewandowskis (37.) zweiten Treffer noch vor der Pause den alten Abstand wieder her.

Hansi Flick: „Wir wollen das Spiel bestimmen, uns Torchancen erspielen und den Gegner unter Druck setzen. Das ist einfach unser Spiel. Das gefällt mir sehr gut. Aber die Mannschaft hat diese Ziele auch, deswegen klappt es im Moment sehr gut. Es ist wichtig, dass wir nach der vorzeitigen Meisterschaft im Rhythmus bleiben. Dazu wollen wir die Spiele nutzen. Das hat heute sehr gut geklappt und genauso wollen wir es auch in Wolfsburg machen.“

FC Bayern
Ulreich – Pavard, Martínez (84. Richards), Boateng, Hernández – Kimmich, Goretzka – Cuisance (64. Zirkzee), Müller (88. Musiala), Singh (64. Coman) – Lewandowski

SC Freiburg
Schwolow – Schmid, Lienhart, Heintz, Günter (87. Abrashi) – Sallai (46. Kwon), Keitel (64. Frantz), Höfler, Grifo (75. Itter) – Petersen, Höler (64. Waldschmidt)

Schiedsrichter
Sören Storks (Velen)

Tore
1:0 Kimmich (15.), 2:0 Lewandowski (24.), 2:1 Höler (33.), 3:1 Lewandowski (37.)