Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von sassie,

FCB-Arena2.png
Leroy Sane wird schon seit geraumer Zeit mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Der 24-jährige Flügelflitzer stand bereits vergangenen Sommer kurz davor, bis eine schwere Knieverletzung den sicher geglaubten Transfer platzen ließen. Nun hat sich erstmals Sanes neuer Berater über die anhaltenden Gerüchte rund um den deutschen Nationalspieler geäußert und dabei verraten, dass Sane weiterhin Interesse an einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister hat.

Auch wenn der FC Bayern, laut Karl-Heinz Rummenigge, seine Transferplanungen für den kommenden Sommer vorerst „auf Eis gelegt“ hat, treiben die Münchner ihre Kaderplanung für die Zukunft weiter voran. Mit Trainer Hansi Flick und Ur-Bayer Thomas Müller haben in den vergangenen Tagen zwei wichtige Leistungsträger ihre Verträge vorzeitig verlängert. Rein sportlich sind die Münchner für die aktuelle Saison bestens aufgestellt und mit den Blick auf den Quoten Vergleich in Sachen Meisterschaft, nach wie vor der Top-Favorit auf den Titelgewinn.

Um auch in Zukunft sowohl national als auch international ein Wörtchen mitzureden, planen die Bayern kommenden Medienberichten zufolge kommenden Sommers ihren Kader weiter zu verstärken. Vor allem in der Offensive scheint man Bedarf zu haben. Gerüchten zufolge ist Leroy Sane von Manchester City nach wie vor das Transfer-Ziel Nr. 1 beim FCB. Nun hat sich dessen neuer Berater erstmals dazu geäußert und dabei durchaus verraten, dass Sane weiterhin am FC Bayern interessiert sei.

Sane glaubt an einen CL-Sieg mit den Bayern

Seit dem 1. April wird Sane von der Agentur „LIAN Sports“ vertreten, dessen Geschäftsführer Damit Smoljan hat sich im Gespräch mit der „Sport BILD“ über die aktuelle Lage von Sane bei Manchester City geäußert: „Zusammen mit ihm tauschen wir uns mit Manchester City aus, wie der nächste Schritt aussehen kann“.

Eine Option so Smoljan ist auch der FCB: „Der FC Bayern ist der einzige Klub in Deutschland, den sich Leroy als nächsten Karriere-Schritt vorstellen kann. Dort sieht er die Voraussetzungen,um sein großes Ziel, die Champions League zu gewinnen, erreichen zu können“. Laut Smoljan soll Sane aber auch Angebote aus dem europäischen Ausland haben: „Das grundsätzliche Interesse des FC Bayern ist ja kein Geheimnis. Aber auch andere absolute Spitzenvereine in ganz Europa haben uns bereits wegen Leroykontaktiert“. Die Bayern werden kommenden Sommer sicherlich einen neuen Anlauf bei Sane starten, dabei jedoch, anders als im Sommer 2019, nicht an ihre finanzielle Schmerzgrenze gehen. Was vor allem an der aktuellen Krisensituation und den finanziellen Einbußen liegt, aber auch daran, dass es mit Kai Havertz und Timo Werner zwei Alternativen gibt.