Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von sassie,

Neutral-Ball.png
Es gibt viele Gerüchte, zahlreiche Aussagen und doch wissen wir noch gar nichts. Wird es ein Geister-Fußball-EM geben, wird die EM verschoben oder fällt sie sogar ganz aus? Bei all der Panik und Hysterie, die wir durch Politik und Medien erleben, wäre es vielleicht ganz gut, wenn die EM 2020 doch stattfindet. Ohne Zuschauer, aber als live Übertagung im Fernsehen für jeden.

Es könnte eine gewisse Erleichterung und Ablenkung bieten und genau das, brauchen wir nun dringend. Wer den TV einschaltet, bekommt im Live-Ticker ständig neue Nachrichten mit, die einen beunruhigen. Ministerpräsidenten und die Kanzlerin sind ständig mit neuen Ansprachen zu sehen. Das führt natürlich zu großer Besorgnis in der Bevölkerung. Daher erscheint es umso wichtiger, dass die EM 2020 wie geplant stattfindet, nur eben ein wenig anders als sonst.

Denkbar wäre das. Mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen, könnten die Spiele durchaus stattfinden. Das Publikum würde zwar fehlen, dafür könnte die direkte Übertragung auf den öffentlichen Sendern erfolgen. Immerhin wurde die Rundfunkgebühr ja deutlich angehoben.

Was passiert mit der EM 2020

Vor einigen Wochen standen die Favoriten für die EM 2020 noch im Fokus. Mittlerweile gibt es nur noch Diskussionen darüber, wann und ob die Spiele stattfinden sollen. Die einzelnen Vereine streiten sich mittlerweile darüber und es gibt sehr unterschiedliche Interviews zu diesem Punkt. Statt für Einigkeit zu sorgen und ein wenig Beruhigung zu bieten, versinkt die Planung in einem reinen Chaos. Das müsste nicht sein.

Die UEFA hat die Fußball EM abgesagt und will sie in den Sommer 2021 verlegen. So wurden einige News vor kurzem bekannt. Allerdings gibt es auch schon wieder Statements, die anderes verlauten. Zudem bleibt unsicher, ob bis dahin die Krise überwunden ist und wie die finanzielle Lage der Vereine Ende des Jahres sein wird.

Aktuell wird davon ausgegangen, dass das Turnier ab dem 11. Juni 2021 beginnen soll. Ob die Spiele dann tatsächlich in den festgelegten Austragungsorten stattfinden, bleibt aber noch unklar.

Zuschauer wird es kaum geben

Sollte bis Ende des Jahres kein Gegenmittel geben, würden womöglich die Spiele 2021 ohne Zuschauer stattfinden. Schon heute wird entsprechend geplant. Es geht aber auch um Geld. Die EM ist eine der wichtigsten Einnahmequellen der UEFA. Über 2 Milliarden sollen dabei erwirtschaftet werden. Die Vereine stehen schon jetzt vor wirtschaftlichen Schwierigkeiten und ob die Termine tatsächlich so stattfinden werden, wie aktuell festgelegt, bleibt fraglich. Schon jetzt ist der Streit ums Geld groß. So fordert die UEFA mehrere Hundert Millionen von den Vereinen für die geplante Verlegung.

Frauen EM auch betroffen

Eigentlich sollte die Frauen EM 2021 (ab Juni) stattfinden. Da nun aber die Männer EM auf diesen Termin verlegt wurde, wird es beim Frauen-Fußball ebenfalls große Veränderungen geben. So ist jetzt schon ein Termin für 2022 angepeilt. Ob diese ganze Planung jedoch am Ende standhält, wird aktuell noch bezweifelt.