Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

Neutral-Ball.png
Bayer Leverkusen war auch im Rückspiel der erwartet schwere Gegner. Sie fanden erneut das richtige Rezept gegen München. Sie spielten stur ihren Stil und ließen so den Bayernfrauen keine richtigen Chancen. Zur Pause stand ein eisernes 0:0. Erst in der zweiten Halbzeit konnt der Leverkusener Riegel aufgebrochen werden. In der 52. Minute traf Lineth Beerensteyn zum 0:1. Gleich in der 55. Minute konnte Lina Magull das 0:2 nachlegen und so die Hürde diesmal höher legen. Simone Soerensen Boye sorgte in der Nachspielzeit noch für den Endstand von 0:3.

Das war die richtige Antwort für die Niederlage im Hinspiel. Bayern fehlt so nur noch ein Punkt oder zwei Tore zum zweiten Tabellenplatz.