Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

Neutral-Ball.png
Das letzte Spiel der 3. Liga für 2019. Zu Gast in München waren die Würzburger Kickers, die ja das Hinspiel mit 3:1 gewonnen haben. Die Startaufstellung: Früchtl - Stanisic , Senkbeil , L. Mai , Richards - Singh , M. Welzmüller , Dajaku , Rochelt - Wriedt , Zirkzee: Einige der Namen, die heute auf dem Platz sind, waren auch gestern im Spiel der ersten Mannschaft gegen den VfL Wolfsburg mit dabei. Zirkzee hatte gestern seinen zweiten Kurzeinsatz und entschied zum zweiten Mal zusammen mit Gnabry das Spiel zugunsten der Flick-Elf. Was Gisdol bei Hoffenheim und Köln vormachte, ist auch bei Bayern München erfolgreich.

In der 40. Minute war für Singh der Arbeitstag beendet. Nachdem er Gnaase von hinten in die Beine grätschte sah er glatt Rot. Wir dürfen gespannt sein, ob er auch für die Bundesliga gesperrt wird. Es scheint so, als würden die Einsätze in der ersten Mannschaft Auftrieb bringen. In der 80. Minute traf Wriedt zum 1:0. Aber gleich in der 82. Minute konnte Kwadwo zum 1:1 ausgleichen. Das war zugleich das Endergebnis. Bayern II überwintert auf Platz 15.