Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Bazi,

Neutrales Bild 2.png
Am Freitag abend war der Tabellenletzte Carl Zeiss Jena zu Gast in München und konnte am Ende überglücklich die Heimreise antreten. Dabei fing für Bayern alles ser gute an. Cuisance traf bereits in der 9. Minute zum 1:0. Doch Käuper schlug bereits in der 11. Minute zurücck und es stand 1:1. In der 39. Minute drehte dann Günther-Schmidt mit dem 1:2 das Spiel. Das war auch der Pausenstand. Nach der Pause dauerte es bis zur 74. Minute, ehe Köhn endlich das 2:2 gelang. In der 78. Minute unterlief Will dann der tragische Fehler. Er beförderte den Ball zum 2:3 ins eigene Tor. Allerdings bleibt Jena trotzdem Letzter mit vier Punkten Rückstand auf Preußen Münster.